Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz

Nach § 128 des Hessischen Schulgesetzes übernimmt die Schulkonferenz folgende Aufgaben:

  • Die Schulkonferenz ist das Organ gemeinsamer Beratung und Beschlussfassung, in der Lehrerinnen und Lehrer, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler (Schulgemeinde) zusammenwirken.
  • Sie berät alle wichtigen Angelegenheiten der Schule und vermittelt bei Meinungsverschiedenheiten.

An der Eicheschule wird sehr viel Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern gelegt. Die Schulkonferenz setzt sich aus fünf Lehrerinnen, fünf Eltern und der Schulleiterin zusammen.

Die Vertreter der Lehrer werden auf der Gesamtkonferenz, die Vertreter der Eltern werden auf der Schulelternbeiratssitzung gewählt. Die gewählten Vertreter üben ihr Amt für die Dauer von zwei Jahren aus. Eltern, die Interesse an der Arbeit in der Schulkonferenz haben, müssen nicht das Amt des Elternbeirats ausüben.

Die Schulkonferenz beschäftigt sich grundsätzlich mit folgenden Aufgaben:

  • Evaluation und Verabschiedung des Schulprogramms
  • Projekte der Schule (Zirkus, Stille Auktion, Infoabende für Eltern,…)
  • Eventuelle Kürzungen in der Stundentafel
  • Haushaltsplanungen/ Kleines Budget
  • Festlegung der beweglichen Ferientage

In jedem Schuljahr kann es aus aktuellen Anlässen zu weiteren Punkten kommen, wie:

  • Schülerbefragung und Auswertung
  • Elternbefragung und Auswertung
  • Informationen aus dem Schülerrat
  • Informationen aus dem Förderverein
  • Informationen aus der Schulelternbeiratssitzung

Arbeitsschwerpunkt für das Schuljahr 2016/2017:

  • Konzept Pakt für den Nachmittag
  • Bewegliche Ferientage 2017
  • Konzept Forscherwerkstatt
Advertisements